Senseless

September 2020

Sound Effect Design for an animated short by David Zamorano, featured by short of the week. My task was to combine the gritty story with the 2D animation through detailed sound design. Especially the constant subtle Foley sounds convey realism. As leitmotifs movement Foley of the main character is accompanied by gun handling noises while chain sounds regularly remind us that the prisoner always feels the chains on his body.

In the chess scene the audio gets very subjective with loud impact noises because of the tense match, underlining the absurdity of the situation. The air raid scene on the other hand is very chaotic like the main characters mind. Different ambiences help telling different locations apart. In the last scene we would not know what happend if we did not hear the impact as well as the absence of rowing sounds.


Soundeffektdesign für einen animierten Kurzfilm von David Zamorano, präsentiert bei short of the week. Meine Aufgabe war es die harte Geschichte mit der 2D Animationswelt durch detailiertes Sound Design zu verbinden. Vor allem die subtilen konstanten Foley Geräusche vermitteln Realismus. Als Leitmotive werden die Bewegungsklänge des Hauptcharakters von Waffenhandhabungstöne begleitet während uns Kettengräusche erinnern, dass der Gefangene immer die Ketten an seinem Körper spürt.

In der Schachszene wird der Ton sehr subjektiv mit lauten Aufprallgeräuschen bei der angespannten Partie, was die Absurdität der Situation unterstreicht. Die Luftangriffszene hingegen ist so chaotisch wie die Verstand des Hauptcharakters. Verschiedene Klangkulissen helfen verschiedene Orte auseinanderzuhalten. In der letzen Szene würden wir nicht wissen was passiert, wenn wir nicht den Aufprall und das Fehlen von Rudergeräuschen wahrnehmen würden.